Alle Kategorien

Standort Startseite>News Center>Branchen-News

Unsere Kunden – Konzern für öffentliche Güter

Daten2020-06-03

Der Gehörgang eines Hundes ist normalerweise von einer Fülle von Ohrenhaaren bedeckt. Dickes Ohrenhaar führt zu einer schlechten Belüftung des Gehörgangs, insbesondere bei VIPs, wie z. B. dem Kollaps von Ohrenhunden. Wenn es nicht immer sauber ist, ist es anfällig für Schmutz und kann schwere Ohrmilben verursachen, die eine Mittelohrentzündung verursachen. Ohrenhaare sind nicht sauber. Wenn Wasser oder Schmutz darin eindringt, kann es leicht zu einer Entzündung des Gehörgangs und manchmal zu einer Infektion mit Ohrmilben kommen. Das Herausziehen der Ohrenhaare soll dafür sorgen, dass die Ohren des Hundes besser belüftet werden, und verhindern, dass sich Ohrenhaare im Schmutz festsetzen. Dadurch verringert sich die Möglichkeit einer Infektion mit Ohrmilben beim Hund und es kann auch verhindert werden, dass ein Fremdkörper in den Gehörgang gelangt. Der normale Gehörgang sollte sauber sein, kein Geruch, kein Schmutz, er war rosa. Unter normalen Umständen kommt es häufiger vor, dass Hunde wie Shih Tzu, Pudel und Bichon Haare an den Ohren ziehen.


Schritte zum Ziehen der Ohrenhaare:

Fertige Werkzeuge. Dazu gehören: Ohrpuder-Hämostatikum, Ohrenreinigungslösung, Watte

Ohrenpuder in das Ohr streuen, ein wenig massieren, Sie können Ihre Finger verwenden, um die Ohrhaare offensichtlich zu entfernen, und dann das Hämostatikum entfernen, um die Ohrhaare sauber zu ziehen.

Reinigen Sie das Ohrhaar, indem Sie das Ohr mit einem in Flüssigkeit getauchten Wattestäbchen reinigen, das Innenohr mehr als der Rest des Pulvers, um die Ohren des Hundes zu reinigen, kann Fenfen sehr saubere Freunde sein.

Normalerweise ist die Ohrenpflege des Hundes eine Woche lang, normalerweise 1 oder 2 Mal, sehr gut. Um die Besitzer auch daran zu erinnern, dass der Hund beim Ziehen an den Ohrenhaaren vorsichtig sein muss, da sich der Hund im Ohrknorpel befindet, glauben wir, dass dies den Hundeclip verletzen könnte, so dass der Hund beim nächsten Mal keine psychologische Angst mehr entwickeln kann.

Heiße Kategorien